Gewerblicher Rechtsschutz

Wir beraten und vertreten seit vielen Jahren Unternehmen und Privatleute auf den Gebieten des Wettbewerbsrechts, Urheberrechts, Patentrechts, Markenrechts, Geschmacksmusterrechts, Medienrechts, IT-Rechts, Internetrechts und im Recht des Onlineshops.

Zu unseren Tätigkeitsbereichen gehören die umfassende Beratung und Betreuung der Gewerbetreibenden in den für sie relevanten Rechtsfragen. Des Weiteren gehört es zu unserem Aufgabenbereich, die Mandanten bei Rechtsstreitigkeiten, wie zum Beispiel Abmahnungen, zu vertreten und über die Modalitäten und das richtige Verhalten bei einer einstweiligen Verfügung aufzuklären. Dasselbe gilt für das Verhalten beim Aufsetzen und Unterzeichnen von etwaigen Unterlassungserklärungen. Diesbezüglich begleiten wir Sie sowohl als Anspruchsteller als auch als Antragsgegner eines einstweiligen Verfügungsverfahrens vor allen Amts- und Landgerichten.

Unsere Rechtsanwälte bieten Ihnen hierzu eine ausführliche und fachkompetente Beratung und Betreuung an, um vorbeugend Abmahnungen schon direkt zu Beginn Ihrer gewerblichen Tätigkeit zu vermeiden. Des Weiteren liegt es in unserem Tätigkeitsbereich, eine umfassende und vollständige Überprüfung einer bereits bestehenden Internetpräsenz und insbesondere des eigenen Onlineshops, wie auch eines bei Verkaufsplattformen wie zu. B. ebay und Amazon, vorzunehmen und so Fehlerquellen noch rechtzeitig zu erkennen und zu beseitigen.

Immer sollten Sie beachten, dass für Fälle der Abmahnung die hierauf spezialisierten Anwaltskanzleien der Abmahnung Unterlassungserklärungen beifügen, welche unter Setzung einer zumeist sehr kurzen Frist zu unterzeichnen und zurückzusenden sind. Solche Unterlassungserklärungen dürfen auf keinen Fall ignoriert werden, da ein gerichtliches Verfahren, welches mit erheblichen Kosten verbunden ist, nur durch Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung vermieden werden kann.

Nicht selten ist bereits ein einstweiliges Verfügungsverfahren insofern eingeleitet worden, dass bereits eine einstweilige Verfügung durch das Gericht vorliegt, die den Adressaten anweist, das angeblich wettbewerbswidrige Verhalten zu unterlassen. Hier bietet es sich, bereits eine sog. Schutzschrift beim zuständigen Gericht zu hinterlegen, mit der eine mündliche Verhandlung erzwungen wird.

Unsere Tätigkeit umfasst auch den gesamten Lebenszyklus eines Schutzrechts von der Anmeldung und Durchsetzung bis zur wirtschaftlichen Verwertung und Veräußerung.

Wir begleiten Sie gerne bei der Konzeption und Verhandlung von Lizenzverträgen, beraten in allen Phasen der Projektrealisierung und wehren unbegründete Forderungen ab.

Ein Schwerpunkt dieser durch rechtliche Konflikte geprägten und wirtschaftlich bedeutenden Rechtsgebiete ist die Vertretung in außergerichtlichen Verhandlungen und Gerichtsverfahren.

Ein weiterer Bereich unserer Tätigkeit liegt in der Vertretung in Verfahren vor dem Deutschen Patent- und Markenamt und dem Amt der Europäischen Union für Geistiges Eigentum (bis 23. März 2016: Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle), kurz EUIPO, auch und insbesondere bei Markenanmeldungen und Markenrecherchen.